Pressemitteilungen

25. März 2015
Huml fordert Nachbesserungen am e-Health-Gesetzentwurf - Bayerns Gesundheitsministerin zur Eröffnung des 3. Bayerischen Tags der Telemedizin in Erlangen
Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml fordert Nachbesserungen am Gesetzentwurf der Bundesregierung für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen. Huml betonte am Mittwoch anlässlich der Eröffnung des 3. Bayerischen Tags der Telemedizin in Erlangen: "Für die moderne Gesundheitsversorgung spielt die Telemedizin schon jetzt eine wichtige Rolle. Jedoch hinken wir bei der Vergütung telemedizinischer Anwendungen noch hinterher. Aus meiner Sicht geht der Gesetzesentwurf zum sogenannten e-Health-Gesetz hier nicht weit genug. Die Einbeziehung weiterer Leistungen ist unbedingt erforderlich!" Weiterlesen


18. Februar 2015
Medialer Brückenschlag zwischen dem 3. Bayerischen Tag der Telemedizin und der ALTENPFLEGE 2015
Zeitgleich mit dem 3. Bayerischen Tag der Telemedizin am 24. und 25.März in Erlangen findet in Nürnberg die ALTENPFLEGE 2015 statt. Um zukunftsweisende Konzepte zu entwickeln und erfolgreich zu etablieren, müssen Ärzteschaft, professionelle Pflege und Industrie eng zusammenarbeiten. Am 25. März wird daher die erste mediale Brücke zwischen dem Kongress in Erlangen und der ALTENPFLEGE 2015, der Leitmesse der Pflegewirtschaft, geschlagen. Titel der Veranstaltung: „Patienten optimal versorgen – Telemedizin als Brücke zwischen Ärzteschaft und professioneller Pflege“.
Weiterlesen - Download pdf - 350 kb


06. Februar 2015
Bayerischer Innovationspreis Gesundheitstelematik: 45 hochinnovative Beiträge aus ganz Deutschland eingereicht.
Mit einer solch positiven Resonanz hatte die Bayerische TelemedAllianz nicht gerechnet: 45 Einreicher bewerben sich für den erstmalig ausgeschriebenen Bayerischen Innovationspreis Gesundheitstelematik ("BIG"). Sie kommen aus der Ärzteschaft, von Forschungseinrichtungen, aus der IT-Wirtschaft und von Beratungsgesellschaften.
Weiterlesen - Download pdf - 225 kb


15. Januar 2015
Darauf haben die Telemedizin- Anwender gewartet: Der Entwurf des eHealth-Gesetzes liegt vor und die Bayerische TelemedAllianz hat vorgesorgt
Diskussion darüber im „Politischen Forum“ beim 3. Bayerischen Tag der Telemedizin am 25. März an der FAU Erlangen.
Zahlreiche Anwendungen von Telemedizin, z.B. Telemonitoring, Telekonsil oder Teletherapie, sind längst gut erprobt und haben sich bei Anwendern und Patienten als erfolgreich erwiesen. Bislang scheitert die flächendeckende Umsetzung an der fehlenden Finanzierung durch die Krankenkassen. Ein anderer Grund, warum noch nicht sehr viel mehr Patienten in den Genuss von telemedizinischen Anwendungen kommen, sind Ängste und Vorbehalte u.a. in der Ärzte-schaft, kommuniziert auch über deren Interessenvertretungen. Um zumindest für mehr Informa-tion zu sorgen, um Schwellenängste abzubauen und um ganz praktisch auch über die notwen-digen Rahmenbedingungen zu informieren, bietet die Bayerische TelemedAllianz mit dem „Bayerischen Tag der Telemedizin“ am 25. März zum dritten Mal allen Berufsgruppen der Ge-sundheitsversorgung, der Medizin, der Pflege und aus therapeutischen Berufen die Möglichkeit des Kennenlernens von Technologien, Anbietern und bereits erfahrenen Anwendern.
Weiterlesen - Download pdf - 325 kb


15. Januar 2015
Telemedizin als Mittel gegen die „Versäulung“ der Gesundheitssektoren
Telemedizin und E-Health als „Schrittmacher der Gesundheitsversorgung“ eigenen sich auch als „Brückenbauer“, um aus den allseits beklagten voneinander bislang streng getrennten Säulen der Sektoren, Branchen und Disziplinen der Gesundheitsversorgung Pfeiler, „Brü-ckenpfeiler“ zu machen. Telemedizin kann zudem Brückentechnologie zwischen Ländern und Gesundheitssystemen sein. Der 3. Bayerische Tag der Telemedizin, veranstaltet von der Bayerischen TelemedAllianz am 24. und 25. März an der FAU Erlangen, packt diese Heraus-forderung mit dem Kongressprogramm und den Ausstellern an.
Weiterlesen - Download pdf - 312 kb


01. Dezember 2014
Bayerischer Innovationspreis Gesundheitstelematik - Bewerbungsfrist läuft
Gesundheitstelematik, e-Health, Telemedizin sind die „Schrittmacher der Gesundheitsversorgung“, deshalb wird im Rahmen des 3. Bayerischen Tages der Telemedizin am 25.03.2015 erstmalig dieser Innovationspreis verliehen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 31.12.2014. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch wissenschaftliche Einrichtungen, Projektteams und Unternehmen aus der Wirtschaft und der Sozialwirtschaft aus der gesamten Bundesrepublik. Eine besondere Aufforderung zur Teilnahme geht an Berufspraktikerinnen und -praktiker aus der Gesundheitsversorgung; an Menschen, die in der Pflege, der ärztlichen Versorgung oder in den unterschiedlichen Therapiebereichen arbeiten sowie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kostenträgern.
Weiterlesen - Download pdf - 230 kb


14. September 2014
Der Bayerische Tag der Telemedizin geht in die 3. Runde
Nach dem großen Erfolg des 1. und 2. Bayerischen Tages der Telemedizin veranstaltet die Bayerische TelemedAllianz am 24. und 25. März 2015 im Neuen Hörsaalgebäude der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg den 3. Bayerischen Tag der Telemedizin in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.
Die Befähigung undUnterstützung junger innovativer Akteure und Aktivitäten ist maßgeblich, um der Rolle des Gesundheitswesens als patientenorientiertem und dynamischem Sektor gerecht zu werden. Entscheidend ist unter anderem die Entwicklung neuer qualitativ hochwertiger, effektiver und effizienter Methoden der Patientenbehandlung.
Weiterlesen - Download pdf - 400 kb